Yoga stärkt die Abwehr


Zungenschaber im netishop

Yoga ist nicht nur das Einüben von körperlichen Haltungen und Entspannungstechniken, sondern eigentlich eine Lebensphilosophie. Ernährung, Zeitmanagement und mitmenschlicher Umgang sind nur einige Bereiche, die der Übungsweg des Yoga beinhaltet. Doch auch ohne tieferen Einstieg in die Yogaphilosophie können Sie von einzelnen Yoga-Techniken durchaus profitieren.

Körperübungen (Asanas) führen durch Dehnung und Kräftigung der Muskulatur und Steigerung der Organdurchblutung zur Anregung und Harmonisierung von Atmung , Kreislauf und Verdauungssystem.
Atemübungen (Pranayama): Die Atmung ist Träger der Lebensenergie. Bewusste Regulierung und Vertiefung der Atmung schafft körperlich-seelische Balance und Entspannung.
Kriyas (Reinigungstechniken) fördern gesunde körperliche Funktionen. Wir empfehlen hier besonders „Neti“, die Reinigung der Nasenschleimhaut durch die Nasenspülung und die Zungenreinigung.
Wesentliche Grundlagen der intakten Immunabwehr sind ein gesundes Verdauungssystem und seelische Ausgeglichenheit. Sie sollten dah nicht zögern, einige Yogaübungen in Ihren Tagesablauf einzubauen. Der Morgen ist die ideale Tageszeit, um mit Yogaübungen die eigene Lebensenergie zu stärken. Atemübungen, Dehnung, An- und Entspannung lassen Sie sanft wach werden und mit frischer Energie in den Tag gehen. Zahlreiche Ratgeber und Yoga-Bücher können hier hilfreich sein, aber am besten ist erstmal die persönliche Anleitung durch erfahrene Yogalehrer/-innen. So lernt man die korrekte Ausführung der Übungen und kann diese später auch alleine zuhause ausführen.

 

 
Susanne Deisner
Ärztin
September 2011